15 Apr

Messe am Marketingplan ja, nein?

Hat das Marketing-Tool “Messe” ausgedient oder nicht?

Dieser Blog behandelt das Marketingwerkzeug Messe und warum es womöglich Sinn macht, sich dessen zu bedienen und auch als Konsument oder Fachinteressierter diese zu besuchen. 

Mittlerweile gibt es digitale Messen, inkl. der Möglichkeit über Skype oder andere Tools  sich digital zu unterhalten. Das ist schon bemerkenswert.

Sichtweise der Messebesucher/innen:

3 Gründe PRO Messe:

Gleichzeitig ist für mich eine Messe das Premium Tool der Kommunikation.

Vorteil 1: Wahrnehmung mit 5 Sinnen

Wir sind Menschen und nehmen mit unseren 5 Sinnen wahr – bei der rein digitalen Kommunikation können wir nicht alles (auch nonverbale Kommunikation) erfassen, wie im persönlichen Gespräch. Unsere 5 Sinne auszuschalten ( nur digitale Recherche) kommt einer Kastration unserer Fähigkeiten gleich.

Denn die direkte Wahrnehmung geht weit über den digitalen Eindruck hinaus. Wobei Achtung: Wenn eine Firma heute noch die Bedeutung der eigenen Website nicht erkennt, ist sie echt spät dran. Gerade die Jüngeren werfen zuerst einen Blick auf die Website.

Interessant ist in der Mail-oder sms, whats-App… – Kommunikation, dass wir durch Icons 🙂 dem geschriebenen Wort eine Stimmung mitgeben wollen , was zutiefst menschlich ist. Wir wollen verstanden werden!

Vorteil 2: persönlicher Gesamtüberblick 

Der zweite Vorteil ist, kombiniert mit dem ersten, mir gleich einen persönlichen Überblick über unterschiedlichen Anbieter zu ermöglichen. Welche Firma tickt wie? In  den letzten Jahren, wo Cox Orange selbst zum Messe-Veranstalter mit der Österreichischen Franchise Messe  wurde, habe ich viele Firmen beobachtet. Und das Verhalten deren Mitarbeiter/innen. Es ist schon so, dass hier wesentliche Unterschiede erkennbar sind! Damit kann ich als Interessentin schon mal ganz gut abchecken, ob mir der eine oder andere Auftritt der Teams und deren Verhalten näher liegt. Das würde rein digital in dieser Qualität und Geschwindigkeit nicht gelingen.

Vorteil 3: Wissen erweitern durch jedes Gespräch

Durch jedes geführte Gespräch lernen wir mehr fürs nächste Standgespräch. Wir sammeln Fachinformationen und “emotionale” Informationen, die letztendlich ein persönliches Bild abrunden.

Gerade wenn man noch relativ am Anfang der Recherchen steht, ist es sehr gut, sich diesen  gesamten Überblick zu verschaffen. Denn gerade im Franchising-Sektor ist es so, dass doch die Franchisegeber sehr unterschiedliche Angebote für Franchisenehmer formulieren. Wichtig ist, danach fragen  um seriös vergleichen zu können.

Screenshot 2016-03-26 17.16.44

Sichtweise der Messeaussteller/innen:

3 Gründe PRO Messe:

Vorteil 1: Interessenten finden

Eine Messe setzt einen thematischen Schwerpunkt im Land. Wenn die Bewerbung der Messe gut gemacht wird, darf man als Aussteller davon ausgehen, dass viele, die sich für das Thema interessieren, auch kommen. Im Vergleich dazu ist es ungemein aufwändiger alleine die Buschtrommel zu klopfen, um auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen.

Bei der Franchise-Messe kommt noch ein weiterer Aspekt auf der Meta-Ebene hinzu. Durch die Messe und die umfangreiche Kommunikation dazu, haben Menschen gelernt, dass es Franchising und interessante Angebote gibt und so manche wurden erst durch die Messe zu Interessenten.

Vorteil 2: Image- und Markenpflege

Die Imagepflege sollte ja laufend stattfinden. Es gilt, das eigene Angebot ins beste Licht zu rücken. Von Vorteil ist, wenn das Licht hell genug ist, dass mein Angebot auch von möglichst vielen gesehen wird.  Das heißt, im umgekehrten Sinn, wenn z.B. eine wichtige Themen-Messe stattfindet und diese umfangreich beworben wird (helles Licht) und meine Marke dabei nicht vertreten ist, nutze ich diesen Moment der offensichtlichen Imagepflege nicht….

Nicht zu vergessen, die Imagepflege “nach innen”: heißt in Richtung eigener Mitarbeiter/innen und z.B. Franchise-Nehmer/innen: es ist wichtig zu zeigen, “wir sind dabei, wir spielen mit”! Einzelgänger-Tum ist gerade im Franchising nicht angesagt. Und Mitarbeiter/innen und deren Einstellung zum System sind genauso die Botschafter der eigenen Marke…

Interessant ist auch das Phänomen des Markentransfers. Erklärt anhand der Franchise Messe: ist mein Franchise-System noch eher unbekannt und auf der Messe befindet sich mein Ausstellerstand neben einem sehr bekannten System, nimmt der Messebesucher auch den eher Unbekannten als bedeutender wahr- diese Marke spielt in dem Moment in der gleichen Liga!

Vorteil 3: Voneinander lernen

Immer wenn sich eine Gruppe  trifft, findet ein Austausch statt  wir lernen von einander, wir nehmen wahr, was die anderen machen, wir können die eigene Szene wieder besser einschätzen – eine Auffrischung der Wahrnehmung findet statt. Und im besten Fall,  lerne ich etwas dazu, was die anderen machen oder nicht oder ich erfahre eine Bestätigung zu eigenen Themen.

www.franchise-messe.at

Lust auf mehr?

www.cox-orange.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.