25 Mrz

Cox Orange – Apfel oder Agentur?

In diesem Artikel geht es darum, warum die Agentur Cox Orange diesen Namen trägt. Eine kleine Entstehungsgeschichte..

It could be an apple….

Ja, der Name Cox Orange kommt von einer alten, vorzüglich schmeckenden Apfelsorte – und seit 2002 heißt unsere Agentur so.

Cox_Orange_Biografisches Institut Berlin

Bild Cox Orange:  Biografisches Institut Berlin

Warum heißt die Agentur so?

Das war ein Kreativ-Prozess, den ich damals, als ich mein Einzelunternehmen “Prehofer Relations PR” in einer GmbH erweiterte, mit mir führte.  Gleichzeitig heiratete ich “den Felzmann” und nahm seinen Namen an, also war “Prehofer Relations PR” sowieso Geschichte.  Im Kreativ-Prozess überlegte ich, was können wir gut, was wollen wir, wo sind unsere Geschäftsfelder…. Nach zwei Tagen und  vielen beschriebenen Flipcharts stach hervor:

CONSULTING – ORGANISATION – NETZWERK.

Also stand am letzten Chart:

C (für Consulting)

Kunden können bei uns auch nur Beratung, Consulting in Anspruch nehmen. Wir müssen die Umsetzung nicht verkaufen, wobei wir gerne auch das Gesamtpaket abwickeln.

O (für Organisation)

Wir übernehmen auch die gesamte Organisation eines Kommunikationsprojektes. Ob das die Umsetzung eines Printprojektes inkl. Fotoshooting ist, eine Filmproduktion oder Organisation einer Veranstaltung – wir sind gut im Projektmanagement und haben tolle Partner….

X (als Zeichen für unser Netzwerk)

Und diese Partner sind auch Teil unseres Netzwerkes. Wenn man schon so lange im Geschäft ist (meine Güte, es sind 20 Jahre!) dann kennt man viele Dritt- und Subfirmen – wir nennen sie Partner, denn sie sind wesentliche Bausteine zur erfolgreichen Umsetzung.

Der zweite X-Gedanke ist, dass ich  selbst Netzwerkerin bin und in der Vergangenheit in Wirtschaft und Politik sehr viele Kontakte aufgebaut habe – das wird von unseren Kunden sehr geschätzt, dass wir hier einiges einbringen können…

und ORANGE als Farbe….

Orange ist einfach eine schöne Farbe 🙂 eine Signalfarbe, die für Kreativität und Dynamik steht. Und Orange war die CI-Farbe der Prehofer Relations, die rechtlich in die GmbH übergeführt wurde…  Ich finde die Geschichte wichtig, woher wir kommen, was wir erlebt haben – das ist immer der Baustoff für die Zukunft….

Die neue GmbH Cox Orange wurde dann  im Frühling 2002 geboren! Und wie es der Zufall will (an den ich nicht glaube! Für mich geht es viel mehr um Energien, die wir in etwas investieren und dadurch dem Zufall eine Chance geben..) bekam ich aus meinem Netzwerk einen Tipp für ein cooles Büro am Spittelberg….  

www.cox-orange.at

 

08 Mrz

Die Reise_eine Agenturstory zur Gründung

Die Reise bis in des Apfels Gehäuse am Spittelberg

Hier geht es darum, wie Cox Orange am Spittelberg entstand…eine kurze Agenturstory

Rückblende zur Agenturentstehung

Schon mal eine Tischlerei übernommen? Nein? Ich davor auch noch nicht… Es war ein Sprung ins kalte Wasser, die Selbständigkeit. Ob meinem Mann dieser Sprung als ehemaliger (sehr erfolgreicher) Turmspringer leichter fiel, sei dahin gestellt. Es brauchte schon etwas Mut, sich ins unbekannte Terrain zu wagen. Weg von der (vermeintlichen) Sicherheit aus dem Angestelltenverhältnis hinein ins Abenteuer. Denn trotz aller Vorbereitungen war er emotional schon mit vielen Schmetterlingen begleitet, der Aufbau der eigenen Firma. Doch der Treiber dahinter war stark genug: “wir machen unser eigenes Ding!” Bereit alles zu geben und Neues kennen zu lernen.

Resumée nach 20 Jahren:  ich würde es wieder tun!

Im Lebensbuch blättern

Basierend auf dieser Entscheidung haben sich unterschiedliche, neue Seiten in meinem Lebensbuch eröffnet  – die Eröffnung der zweiten Firma, der  PR-Agentur “Prehofer-Relations”,  als Vorgängerin zu Cox Orange, die Karriere in der Wirtschaftskammer bis hin zur Abgeordneten zum Nationalrat. Das war zwar nicht geplant – aber spannend, aufreibend, es gab viel zu lernen –  von “wie sage ich es….” bis zu “wie schütze ich mich vor  Emotionen”.

Kommunikation als Konstante

So unterschiedlich die Aufgaben und Funktionen auch waren, eine Konstante zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Jahre: es ging immer um Kommunikation.  Und das ist die eigentliche Agenturstory. Ob es der Aufbau der Tischerei mit einer eigenen Website 1995 (!!) war, der Themenaufbau “Kreativwirtschaft” in Österreich für die WKO oder die Gespräche mit Abgeordneten aus Nordafrika im Rahmen meiner Tätigkeit im außenpolitischen Ausschuss im Parlament. Bis hin zur Themen-Weiterentwicklung von Franchising in Österreich.

Was habe ich gelernt?

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg….

www.cox-orange.at

www.felzmann.com